Blog
Blog

Alle guten Dinge sind vier

Süß, sauer, scharf und salzig. So muss ein thailändisches Gericht schmecken. Som Tam – der berühmte Papayasalat aus Loei – verbindet diese vier Elemente perfekt miteinander. Unreife Papayafrüchte, Chillis, Knoblauch, Limonen. Dazu dann Palmzucker, Fischsoße und getrocknete Garnelen. Auch Lang-Bohnen, Tomaten und geröstete Erdnüsse gehören in den Papayasalat. Som Tam kommt aus der Region Loei und wird mit Klebereis gegessen. Der ist hier übrigens sehr beliebt und wird fast zu jedem Essen serviert. Inzwischen isst man Som Tam auch in anderen Regionen Thailands. Aber wie bei so vielen leckeren Thaigerichten kommt das Original aus dem Nordosten des Landes.