Blog
Blog

Ranong - Ursprung und Natur

Für alle, die sich nach dem „echten Thailanderlebnis“ sehnen ist Ranong mein Geheimtipp. Die Provinz in Südthailand glänzt mit dichtem Regenwald, unberührten Trauminseln und heißen Thermalquellen. Die Menschen sind herzlich und aufgeschlossen, ausländischen Reisenden begegnet man hier kaum. Willkommen in einer wunderbar ursprünglichen Welt.

Grüner Elefantenkopf

Die bekannteste Insel der Region ist Ko Chang. Dabei gibt es im Ko Chang Marine National Park fast 50 Inseln! Viele davon unbewohnt. Manchen nennen Ko Chang auch Elefanteninsel. Denn mit ganz viel Fantasie hat die Insel die Form eines Elefantenkopfs. Eigentlich ein grüner Elefantenkopf, denn Ko Chang besteht fast nur aus Regenwald. Affen, Rotwild, über 60 Vogelarten und der exotische Frosch „Rana Koh Chang“ leben hier. In der Regenzeit kann man durch den Regenwald zu einem der Wasserfälle wandern (zum Beispiel Klong Plu, Than Mayom-Wasserfall  oder auch der Kiri Phet-Wasserfall mit insgesamt sieben Ebenen). Und dann rein ins Wasser! Super erfrischend ist das in den natürlichen Felsenbecken zu schwimmen. Aber Achtung in der Trockenzeit: Dann plätschern hier nur kleine Rinnsale!